Geschichte OG Mels Gemeinde Mels
Ortsgemeinde Mels
   
Alpen
 

  Die 5 eigenen Alpen sind ein wichtiger Bestandteil der Ortsgemeinde Mels.

  4 davon werden heute noch in Eigenregie betrieben.

  Die Vorderspina ist an die Schafzuchtgenossenschaft Mels verpachtet.

  Auf den beiden Alpen Precht und Schwarzenberg werden Kühe gesömmert.

  Die Alp Ebenwald wird mit einer Mutterkuhherde bestossen.

  Auf der Hochschwendi wird Jungvieh gealpt.


Die Ortsgemeinde Mels hat in den vergangenen Jahren namhafte Investitionen in die Alpgebäude und Strassenerschliessungen (besonders für die beiden Kuhalpen) getätigt.
Die Alpen haben für viele Bauernfamilien eine existenzielle Bedeutung: Sie erweitern die betriebseigene Futtergrundlage.
Die Alpen sind aber auch für die gesamte Gesellschaft wertvoll. Die Lebens- und Arbeitsweisen der Älpler sind heute für viele Menschen ausserhalb der Landwirtschaft ein lebendiges Fenster in den Alltag früherer Generationen.
Traditionelle Alpabfahrten - gelebtes Brauchtum
Am Ende des Alpsommers kehren die Älpler mit ihren prächtig geschmückten Tieren ins Tal zurück. Sie werden jeweils von der begeisterten Bevölkerung im Dorf Mels erwartet und begrüsst.
Kommen Sie doch auch einmal nach Mels und erleben Sie selber eine Heimfahrt!
Die genauen Daten der Heimfahrten werden in den lokalen Tageszeitungen veröffentlicht.