Erdmandelgras im Sarganserland

Verfügung einer Meldepflicht mit Bekämpfungszwang auf Pachtland der Ortsgemeinde Mels

Geschätzte Pächterinnen und Pächter

Erdmandelgras ist ein invasiver Neophyt. Das einjährige Sauergras hat sich über seine mandelartigen Knöllchen bereits rasend schnell in weiten Teilen des unteren Rheintals und in Liechtenstein verbreitet. In diesem Sommer wurden die ersten Knöllchen und Gräser auf Boden der Ortsgemeinde Sargans gefunden.

Hat sich Erdmandelgras einmal in einer Parzelle etabliert, ist es mit vernünftigem Aufwand und Kosten nicht mehr wegzubringen. Umso wichtiger ist deshalb, dass einzelne Gräser oder Knöllchen frühzeitig erkannt und bekämpft werden, nur so kann eine Verschleppung verhindert werden. Erfahrungen aus anderen Regionen zeigen, dass der Erkennung und Bekämpfung dieses Problemgrases viel zu wenig Beachtung geschenkt wird, ja dass diese gar ignoriert wird.

Die Ortsgemeinde Mels, als Grundeigentümerin verfügt deshalb eine Meldepflicht mit Bekämpfungszwang.

Sämtliche Pächter, vor allem diejenigen welche Gemüse- und Ackerbau betreiben und überbetriebliche Maschinen einsetzen, werden gebeten, die Kulturen und Felder lückenlos zu überwachen/kontrollieren und allfälliges Vorkommen sofort bei Bodenchef Stefan Lendi, zu melden. Über das weitere Vorgehen und die damit verbundenen Massnahmen entscheidet der Grundeigentümer.

Wichtig: Erdmandelgras kommt nicht nur im Gemüsebau vor. Es betrifft auch den Ackerbau.

Ist das Erdmandelgras erst einmal da, kann es sich auch in einer Kunstwiese weiter ausbreiten.

Kommt es trotz allem zu einem Sanierungsfall einer Parzelle, muss der Pächter mit massiven Fruchtfolgeeinschränkungen rechnen. Zudem hat der Pächter sämtliche Kosten zu tragen.

Wird eine Verletzung der Meldepflicht mit Bekämpfungszwang festgestellt, kann dies die Kündigung des Pachtvertrages bedeuten.

Wirksame Bekämpfungsmassnahmen gegen Erdmandelgras entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Agroscope Merkblatt.

Bei allfälligen Fragen steht Ihnen Ortsverwaltungsrat Stefan Lendi, Natel-Nr. 079 219 84 49 gerne zur Verfügung.

Ortsgemeinde Mels

Ende September 2019